Loading...
de

Transalp via Joe-Route

Aug 18 '15 | Von Capitano
Wer eine schwere und traillastige Transalp sucht, der ist mit der Joe-Route bestens bedient. Von Oberstdorf im Allgäu nach Riva am Gardasee führt dieser Alpencross mit teils happigen Anstiegen, die mit der ein oder anderen Tragepassage nicht gerade geizen. Highlights sind sicher der Fimberpass mit dem teils schweren Downhill, die gefährlich wirkende Uina-Schlucht, der ewig dauernde Anstieg zum Stilfser Joch mit dem feinen Trail zur Forcola, der flowige Downhill von der Forcola nach Bormio, die krass steile Montozzo-Scharte, der Bergsee vor dem Bärenjoch und schließlich die chillige Abfahrt zum Gardasee. Eine Traumtour für den ganzen Biker. Man sollte ein paar Trainings-Kilometer in den Beinen haben, bevor man sich an das Unternehmen macht. Auch sollte man sein Bike länger schieben/tragen können und man benötigt eine ausgefeiltere Fahrtechnik für die Downhills. Hat man diese Voraussetzungen, dann geht einem das Herz während der Tour an so mancher Stelle mit Sicherheit auf!


Wir haben die Joe-Route nach dem Begründer Achim Zahn alias Serac-Joe original nachgefahren, wobei wir am vierten Tag einen Anstieg ausgelassen haben, um eine Magenverstimmung nach der Sesvenna-Hütte (und eine schlaflose Nacht) auskurieren zu können. Nachfolgend unsere GPS-Tracks: Tag 1Tag 2Tag 3Tag 4Tag 5Tag 6Tag 7

Eckdaten: ca. 13500 Höhenmeter, ca. 430 Kilometer


Fotos zur Tour gibt es in folgendem Album.


Und natürlich gibt es auch ein paar Ausschnitte der Tour in diesem Video:


Kommentare

Sven
Aug 21 '15
Das Gipfelsicht Pro-Team erobert den Fimberpass!
Du musst dich anmelden, um Kommentare zu schreiben

Verwandte Artikel